Eltern
© Woodapple - Fotolia.com

Die wichtigsten Partner bei der Begleitung des therapeutischen Prozesses bilden die Eltern, die von Beginn an in die Zusammenarbeit zum Wohle des Kindes eingebunden werden. Wenn Sie über Ihre gesetzliche Krankenkasse bei uns eine Therapie machen, wird zu diesem Zweck - jeweils dienstags während der Gruppensitzungen der Kinder - ein einstündiges Elterncoaching durchgeführt. Dieses hat zum Ziel, die erzieherische Handlungs- und Problemlösekompetenz der Eltern und damit auch ihre Beziehung zum Kind zu stärken. Gemeinsam mit anderen Eltern erhalten Sie Gelegenheit, in einen moderierten Erfahrungsaustausch zu treten und erhalten Anregungen, wie Sie Ihre Kinder beim Erlernen sozialer Kompetenzen im Alltag unterstützen können. Dabei können Sie gern auch eigene Beispiele einbringen. Einige Schwerpunkte des Elterncoachings sind zum Beispiel der Umgang mit Regeln und Konsequenzen, Aufbau kommunikativer Kompetenzen oder Strategien zur Lösung von Konflikten. Es wird Ihnen ein Überblick in die entwicklungspsychologischen Grundlagen von Kindern und Jugendlichen gegeben. Die Auswahl der Themen kann variiert werden und orientiert sich in der Regel an den Bedürfnissen der Teilnehmer.

Sie können bei uns als gesetzlich versicherte Patienten eine Kombination aus Einzel- und Gruppentherapie, in unserer Privatpraxis eine Einzelpsychotherapie oder ein Coaching als Selbstzahler in Anspruch nehmen.